SK Meide Hilden

 

Sportkegler Meide 63 Hilden



Es war im Jahr 1963, als sich eine Gruppe junger Männer für das Kegeln auf der Meide (Ortsteil der Stadt Hilden) begeisterte.
Da fast alle auf der Meide wohnten und man auf den zwei Kegelbahnen der Gaststätte "Meider-Hof" kegelte, war es das natürlichste auf der Welt, dass als Name nur "Meider-Jungs" in Frage kam. Schon nach kurzer Zeit entschloss man sich, neben dem gemütlichen auch am sportlichen Kegeln teilzunehmen.
Recht bald stellten sich die ersten Erfolge ein und ein Aufstieg folgte dem anderen.

1968 wurden im "Meider-Hof" zwei neue Kegelbahnen hinzugebaut. Auf den sehr ergiebigen Bahnen schaffte die 1.Herrenmannschaft sofort den Aufstieg in die Oberliga.

1971 konnte erstmals eine Damenmannschaft gemeldet werden, die zunächst noch erfolgreicher als die Herrenmannschaft war. Ihr größter Erfolg war der 3.Platz bei den Deutschen Clubmeisterschaften in Kassel im Jahre 1977.

Durch die Erfolge der Damen wurde dem Club von oberer Stelle untersagt, den Namen "Meider-Jungs" weiter zu führen.
So wurde im Jahr 1978 aus den "Meider-Jungs" die "SK Meide 63 Hilden".

Mitte der 80er Jahre setzte dann die 1.Herrenmannschaft zu einem Höhenflug an und marschierte bis in die 1.Bundesliga durch, wo man sich einige Jahre halten konnte.
Durch den Abgang einiger Spieler stieg die Mannschaft dann wieder bis in die Niederrhein-Liga ab.

Seit der Saison 2002/2003 spielte die 1.Herrenmannschaft bis zur Saison 2008/2009 ununterbrochen in der Nordrhein-Westfalen-Liga und stand mehrfach kurz vor einem Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga, der dann am letzten Spieltag der Saison 2008/2009 endlich gelang.
Somit wird ab der Saison 2009/2010 in Hilden wieder in der 2.Bundesliga gekegelt.

 

Sportlich hatte die SK Meide 63 Hilden in Ihrer fast 50-jährigen Klubgeschichte somit alle Höhen und Tiefen mitgemacht.

 
 
Bahn 2 und 3 in der Gaststätte Meider HofDie Bahnen 2 und 3 in der früheren Spielstätte der SK Meide 63 Hilden

  



Bahn 4 und 5 in der Gaststätte Meider Hof









Die Bahnen 4 und 5 in der Gaststätte Meider Hof 
Impressum